be content Brand Talk zum Thema „Selbstständigkeit im Lockdown“

Mittwoch, 24.03.2021, 20 Uhr. Verena Ullmann im Gespräch mit dem Mainzer IT-, Medien und Arbeitsjuristen Jens Gmerek

Der Lockdown dauert jetzt wohl bis 18. April 2021. Wir Unternehmer haben es nicht leicht. Auch rechtlich gesehen. Die Frage ist: Kann ich so einfach mein Off-Line-Geschäft in den Online-Bereich verlagern? Welche rechtlichen Fallen oder Hinternisse gibt es dazu?

Grund genug, mir den IT- Medien- und Arbeitsjuristen Jens Gmerek dazu einzuladen. Wir sprechen am Mittwoch, 24.03.2021 ab 20 Uhr über folgende Fragen:

  • Kann ich meine Kunden im Lockdown auch Online versorgen?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Online-Shop und „click and meet“?
  • Ist „click and collect“ dasselbe wie „click und meet“?
  • Was ist das Fernabsatzgesetz? Was muss ich deshalb beachten?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer? Wie ist das für mich relevant.
  • Was sollte in meinen AGB zu Zeiten von Corona als Ergänzung stehen?
  • Was brauche ich für das Finanzamt?
  • Was ist die Künstlersozialabgabe und was habe ich damit zu tun?
  • Welche Fallstricke gibt es sonst noch, wenn ich Waren oder Dienstleistungen über das Internet vertreiben will?

Näheres zu Jens Gmerek über https://www.gmerek-manthe.de/

Du willst dabei sein? Klicke einfach auf diesen Zoom-Link:

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/2727634169

Meeting-ID: 272 763 4169

Deine Verena Ullmann https://www.be-content.de