09365 88 92 713 mail@be-content.de
Von Verena Ullmann
Lesedauer 5 Minuten

Jeder von euch kennt „Die Höhle der Löwen“. Was hier zählt, um an Investoren-Gelder zu kommen, ist der Pitch. Doch was genau ist ein packender, zielgruppenfokussierter Pitch? Was musst du zeigen? Was willst du zeigen? Wie trittst du auf und was bringst du mit? Ich habe Ende Oktober 5 Vorträge anlässlich der Würzburger Web Week 2021 live. Jeder von ihnen ist im Endeffekt ein Pitch vor dir. Wie überzeuge ich dich also als Löwin oder Löwe, ein be content und damit ein Verena-Fan zu werden, dich für mich zu gewinnen.

Was macht einen guten Pitch aus?

Kurz gesagt: Alles. Denn ein Pitch ist ein komplettes Zusammenspiel aus allem, was du mitbringst an diesem Tag. Selbst wenn du dich beispielsweise hinter einer Rolle versteckst, kommt im Zuge des Pitches zu Tage, wie du wirklich bist. Aber fangen wir mal von vorne an. Bevor du loslegst, solltest du

  • dich im Vorfeld mit allen Entscheidern einer Firma abstimmen bezüglich der Erwartung
  • dir ausreichend Zeit für die Vorbereitung einplanen
  • eventuell externe Hilfe bei einem Präsentations-Experten oder Grafiker holen, denn enthält die Präsentation an diesem Tag nur einen einzigen Fehler bezüglich Daten, Fakten, Rechtschreibung oder anderer Aspekte, dann hinterlässt das einen schlechten Eindruck
  • unbedingt bei den „hart facts“ bleiben und nicht das Thema stundenlang umkreisen. Geschäftsführer und Manager wollen die wichtigsten Kennzahlen direkt erhalten, geschickt verpackt mit mitreißendem Storytelling.
  • dir gut überlegen, was du an diesem Tag anziehst
  • eventuelle Requisiten einplanen, organisieren und in den Probelauf einbinden
  • die Choreografie üben

Wer sitzt vor dir?

Ich persönlich halte diese Frage für entscheidend. Denn jede Zielgruppe hat andere Erwartungen. Vor allem erwarten jedoch alle Zielgruppen, dass du dich mit ihrem Thema, ihren Belangen beschäftigt hast und dich für sie interessierst. Daraus folgen 3 Aspekte:

1. Erstelle für jede Zielgruppe eine eigene Präsentation

Es macht wenig Sinn, sich eine Präsentation zu erstellen und diese vor allen Firmen und Zielgruppen abzuspulen. Mach dir im Vorfeld Gedanken, was du mit deiner Präsentation erreichen willst. Im Falle der „Höhle der Löwen“ ein Investment. Das ist dein Ziel. Lass also alles, was nicht zu diesem Ziel führt weg und frage nach, was besonders interessiert bzw. was schon über dein Unternehmen, Vorhaben oder deine Dienstleistung bekannt ist.

2. Starte mit einer Überraschung und beziehe das Publikum mit ein

Du musst keine Revue-Girls auftreten lassen, aber solltest doch mit einem Knaller starten, der das Publikum fesselt bzw. sofort begeistert. Hier müssen keine Grundschul-Spiele gespielt werden, jedoch durch direkte Ansprache oder andere Ideen das Publikum miteinbezogen werden. Eine Möglichkeit wäre nach Fragen zu fragen nach besonders wichtigen Themenabschnitten.

3. Sei auf Fragen vorbereitet

Fragen sind etwas Wunderbares. Denn hier können Themen, die in der Präsentation „keinen Platz“ mehr hatten gut untergebracht werden. Einen besonders guten Eindruck macht, auf extra Folien alle Antworten zu pinnen.

Powerpoint, Keynote und Co.

Grundsätzlich ist eine Präsentation der 1. Leistungsnachweis zu dir und deiner Leistung, die ein Kunde von dir erhält. Deshalb ist es absolut wichtig, dass dieser erste Eindruck „sitzt“. Folglich müssen Inhalte, Aufbau, Design, Vortragsaufbau, Rhetorik und Attitude aus einem Guss sein.
Die meisten Vorträge kommen inzwischen ohne Powerpoint, Keynote und Co aus. Solltest du jedoch eine Präsentation mit einem dieser Tools erstellen, dann fasse dich kurz. Es reicht vollkommen die harten Fakten zu vermitteln, auf die einzelnen Folien nur eine Grafik, ein Bild oder nur sehr kurze Stichpunkte zu stellen.
Einige Aspekte werden damit nur angerissen. Ihre Beantwortung kann auf Folien geschehen, die du dir für diesen Moment aufhebst.

Wichtig ist: Oftmals wird im Nachgang die Präsentation per Mail verschickt an den Kunden, Investor oder an die Zuhörer. Bitte bedenke, dass die gesamte Präsentation nicht mehr als 3 MB betragen sollte. Ein Anhang mit einem Datenvolumen von 30 oder 100 MB wirkt komplett unprofessionell.

Keep it Short and Simple

Diese Frage bekomme ich sehr oft gestellt. Denn gerade im Business-Alltag ist Zeit ein absolut hohes Gut. Jeder hat viel zu wenig davon. Also liegt in der Kürze die Würze. Hier also meine Antwort: So kurz wie möglich und so lang wie nötig. Mach dir eine „Liste“, was unbedingt in die Präsentation sollte, sowohl auf die „Folien“ wie in den mündlichen Vortrag. Dann kürze ein. Ein guter Pitch sollte nicht länger als 15 bis 20 Minuten sein inklusive aller Folien. Noch wichtige Aspekte kannst du anreißen und damit deine Löwen zu Fragen animieren. Also die fertige knappe Präsentation üben mit Stoppuhr und so exakt die Minuten pro Folie planen. Für ihre Antworten hast du Plan B Folien, die noch mehr erhellen und begeistern.

Komm zu meinen Vorträgen im Rahmen der Würzburger Web Week! Ich freue mich auf dein Feedback zu meinen Pitches!

Wue Web Week 2021

be content Branding auf der Würzburg Web Week 2021

DAS VERLEITET DEINEN KUNDEN BEI DIR ZU KAUFEN

Dein Käufer ist ein irrationales Wesen, er kauf emotional. Wie der psychologische Kaufprozess des Kunden abläuft, welche Kundensegmente es gibt und wie Unternehmen mit diesem Wissen passgenaue Verkaufs- und Marketingstrategien entwickeln, zeigen Katharina Stapel und Verena Ullmann am 22. Oktober 2021, ab 18 Uhr im Mondelli Studio Pleicherkirchplatz 15 in Würzburg. Tickets über diesen Link.

BRANDING IST MEHR ALS GRAFIKEN UND BILDER

Was ist Branding? Reicht eine Grafik schon aus, um das Branding darzustellen? Ja und Nein. Was macht die Marke aus? Was macht eine Marke erfolgreich? Wovon ist der Erfolg einer Marke abhängig? Ist dieser Erfolg messbar? Erlebe an diesem Montag, 25. Oktober 2021 live bei Zelantic im P 8, Pleicherkirchgasse 8 in Würzburg, Verena Ullmann von be content aus Würzburg. Tickets gibt es über diesen Link.

SOCIAL MEDIA ALS POLITISCHES ONLINE-TOOL

Nicht nur seit Corona hat sich der Wahlkampf ins Netz verlagert. Ein Sichtbarwerden auf Sozialen Medien durch Statements, das Erscheinungsbild, der Umgang, die Kommunikation, Werbemaßnahmen und die CI schaffen Glaubwürdigkeit, Nähe und lassen die Wähler stets dabei sein. Wie das funktioniert, zeigt Branding-Fachfrau Verena Ullmann live ab 18 Uhr im P8, Pleicherkirchplatz 8 in Würzburg. Tickets über diesen Link.

TRANSPARENZ LEBEN ALS KMU

Die Digitalisierung hat viele KMUs völlig überrannt. Muss jetzt alles digitalisiert werden im Betrieb? Was ist nötig für fließende Abläufe und eine gute Darstellung? Am 28. Oktober 2021 zeigen Branding-Fachfrau Verena Ullmann von be content Branding aus Würzburg sowie Florian Ehrle, Inhaber der Agentur Zelantic GmbH, aus Würzburg, live ab 18 Uhr im P8, Pleicherkirchplatz 8 in Würzburg Techniken und Tools. Tickets über diesen Link

SIND FACEBOOK GRUPPEN FÜR VEREINE EIN LEICHTES SPIEL? 

Wie können sich Vereine auf der Facebook-Plattform gewinnbringend mit ihren Mitgliedern austauschen? Wir sehen uns den Funktionskatalog an, klären die Mitgliedergewinnung und Regeldurchsetzung an und wie man Gruppenmitglieder und damit Vereinsmitglieder gewinnen kann. 29. Oktober 2021, mit Branderin Verena Ullmann live ab 16 Uhr im P8, Pleicherkirchplatz 8 in Würzburg. Tickets über diesen Link.

„If you can’t explain it simply, you don’t understand it well enough.“

Albert Einstein

Physiker, Nobelpreisträger, quotemaster.org

Textwüsten, betreutes Lesen und große Dateien sind out

Früher waren Präsentationen wahre Textwüsten. Jeder Vortrag glich so genanntem „betreutem Lesen“. Heute kommen die meisten Präsentationen ohne Powerpoint und Co aus. Solltest du jedoch eine Präsentation nutzen, dann versuche mit aussagekräftigen Bildern und Grafiken zu arbeiten und dich bezüglich dem Text auf das Wichtigste zu beschränken. Pro „Folie“ höchstens 3 Punkte bzw. Stichwörter oder Sätze.

Was interessiert deine Zuhörer besonders?

Das Hauptaugenmerk liegt bei deiner Präsentation auf dir. Fühlst du dich wohl in deinem Pitch? Deine Körpersprache zeigt das ganz klar. Wenn du kein einziges Mal Blickkontakt suchst, deine Augen wild kreisen, du hin und her rennst und ohne Pausen fahrig deinen Pitch herunterrollst, dann überzeugt das nicht. Was dir komplett fehlt, ist die Selbstsicherheit und damit auch die Leidenschaft für dein Produkt, deine Leistung und dich selbst.

Deine Zahlen, deine Idee kann noch so gut sein, wenn du ohne sinnvolle Pausen und Stolz auf dich versuchst so schnell wie möglich aus dieser dir komplett unangenehmen Situation zu kommen, dann fühlt das dein Publikum. Es kann sich kaum auf den Inhalt konzentrieren, deiner Story folgen, weil es quasi mit dir „mitschwitzt“.

Achte also darauf, dass deine „Folien“ mit ihrem Ziel, der Struktur, ihrem Aufbau und Inhalt, ihrer Story und dir aus einem Guss sind und begeistern.

Fazit

Eine Unternehmenspräsentation ist die Vereinigung deines gesamten Brandings. Dieser Pitch mit deinem Produkt in der Hand, eventuell mit einer Powerpoint zeigt zielgruppenspezifisch kompakt, leicht verständlich und in einwandfreier Rechtschreibung und Grammatik, in gutem Design, geübter Rhetorik und gut aufgebaut, mit dir als begeisterndem Inhaber und PräsentatorIn des Produktes wer du bist, was du anbietest und ob es sich lohnt bei dir zu investieren, dich zu buchen, bei dir zu kaufen oder dir einfach zu vertrauen.

Und das möchte ich dir noch mitgeben:

Du musst nicht sofort alles perfekt haben und können. Hier heißt es üben, üben, üben. Präsentationen sind Übungssache. Auch Mut lässt sich üben. Wenn du die oben genannten Punkte auf eine Liste schreibst, abarbeitest und übst, steht einem Erfolg nichts mehr im Wege.

Verena Ullmann, Inhaberin be content Branding und Online-Marketing
Verena Ullmann
be content Markenaufbau- und Markenführung
mail@be-content.de

 

Verena Ullmann ist Inhaberin der Beratung be content Markenaufbau und Markenführung. Ihr Schwerpunkt liegt in der Beratung, Schulung und dem Führen von Marken aus den Bereichen KMU, Politik und Städte digital wie live.  

Verena Ullmann bietet im Rahmen der Würzburger Web Week 2021 5 Vorträge an. Mehr zu deiner Digitalisierungs- und Branding-Expertin erfährst du hier: Verena Ullmann

Komm in die be Content Community!

Du möchtest noch mehr über Markenaufbau und Markenführung erfahren? Trage Dich jetzt in unsere Newsletter-Liste ein. Wir bieten dir hier nützliches Wissen, Tipps und Tricks sowie Veranstaltungshinweise.