09365 88 92 713 mail@be-content.de

Von Carsten Lexa
Lesedauer 5 Minuten

In meinem letzten Beitrag hatte ich den Film Ghostbusters analysiert im Hinblick auf Dinge, die Gründer:innen von diesem Film lernen können. In vielen Reaktionen auf diesen Beitrag wurde ich gefragt, welche Filme noch für Gründer:innen interessant sein könnten. Deshalb gibt es nachfolgend eine kleine Liste mit zehn empfehlenswerten Filmen. Dabei möchte ich nicht nur auf vielleicht offensichtlichen Filme eingehen, sondern auch Filme nennen, die auf den ersten Blick als Empfehlung seltsam anmuten, aber von denen Gründer:innen einen bestimmten Aspekt besonders gut lernen können. Nur noch ein letzter Hinweis: Beim vielen Anschauen nicht das eigene Business vernachlässigen!

1. Die Legende von Baggar Vance

Gleich zu Anfang ein Film, der auf den ersten Blick nichts mit Business zu tun hat. Denn es geht um einen Golfspieler, der seinen Schwung mit Hilfe eines neuen Caddys findet – dam besagten Baggar Vance. Und wie findet er ihn? Indem er sich ganz auf sein Ziel fokussiert. Und dazu muss er „das Feld neu sehen“. Könnte ich nicht besser zu Gründer:innen sagen. Und allein die Kameraführung in den fünf Minuten dieser Szene ist pures „Filmgold“.

2. Facing the Giants

Gleich vorweg eine Warnung: dies ist ein sehr christlicher Film. Wer das nicht tolerieren kann, der wird diesem Film nicht viel abgewinnen können. Wer sich aber darauf einlässt, der wird irgendwann zu der Szene kommen, die in Englisch „The Deathcrawl“ genannt wird. Und diese ist fantastisch, zeigt sie doch, wie Fokus und Motivation zusammenspielen können. Diese Szene kann man sich übrigens auch auf YouTube anschauen, wenn man sich den ganzen Film nicht antun möchte.

3. Der Pate

Ich hatte ja in meinem letzten Beitrag geschrieben, dass die Inspiration, über Ghostbusters zu schreiben, von Ute Mündlein gekommen ist. Denn mit ihr hatte ich über den Klassiker des Mafiafilms, „Der Pate“ gesprochen und wie hilfreich er für Gründer:innen ist, wenn es um Marketing und Vertrieb geht. Deshalb muss ich auf jeden Fall diesen Film empfehlen. Wer einen Vorgeschmack auf die wichtigsten Inhalte haben möchte, für den hat Ute die wichtigsten Erkenntnisse hier zusammengefasst: https://reichepoet.blogspot.com/2012/12/was-wir-von-der-pate-lernen-konnen.html. Und dann heißt es natürlich: unbedingt den Film ansehen!

4. Ferris macht blau

Auch dieser Film ist führt wahrscheinlich im ersten Moment zu hochgezogenen Augenbrauen. Denn mit Gründerthemen hat er im ersten Moment nichts zu tun. Jedoch muss sich Ferris immer wieder mit den Widrigkeiten des Lebens auseinander setzen. Und dabei hilft ihm ungemein, dass er über viel Kreativität und noch viel mehr Gelassenheit verfügt. Und genau diese beiden Eigenschaften bringen auch Gründer:innen oftmals weiter als Verbissenheit und Sturheit.

5. The Startup Kids

Dieser Film ist eine Dokumentation über junge Gründer in den USA und in Europa, unter anderem von Vimeo, Soundcloud und Dropbox. Toll finde ich die Stimmung, die dieser Film vermittelt, nämlich das ein Start-up regelmäßig Aufbruch bedeutet. Absolut sehenswert und mit 55 Minuten Dauer nicht zu lang.

BIS ZUM 30.11.2021 die be content BLACK DEALs SICHERN

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

6. Thank you for Smoking

PR, Zielgruppenansprache und Krisenkommunikation sind Themen, mit denen sich Gründer:innen früher oder später beschäftigen sollten. In diesem Film geht es um den Pressesprecher von „Big Tobacco“, der für die Rechte von Rauchern und von Zigarettenherstellern kämpft. Wer etwas über das Zusammenspiel von Produktvermarktung, politischer Einflussnahme und die Wirkung von Medien lernen will, wird von diesem Film schockiert und fasziniert sein.

7. The Founder

In diesem Film dreht sich alles um die Entstehung von McDonalds und insbesondere um den Aufbau des Franchisesystems. Wer etwas über die Herausforderungen und Vorteile von Franchise lernen möchte, der wird mit diesem Film bestens bedient. Gleichzeitig zeigt der Film auf, wie wichtig Geschäftsbeziehungen im Allgemeinen sind und wie wichtig diese insbesondere zwischen den Gründungspartnern sind. Und schließlich wird in diesem Film noch anschaulich gezeigt, dass manchmal sich das wirklich lukrative Geschäftsmodell hinter dem vermeintlichen Geschäftsmodell verbirgt.

8. The Big Short

Was für ein Film! Erzählt wird die Geschichte von 4 Geschäftsmännern, die die Finanzkrise 2005 kommen sahen. Dabei zeigt der Film, wie wichtig unkonventionelles Denken ist, wenn es zu außerordentliche Erträgen kommen soll. Und nebenbei lernt man noch das Eine oder Andere über Banken, Märkte und die Wirtschaft im Allgemeinen. Und wer noch einen weiteren spannenden Film über die Börse ansehen möchte, der sollte einen Blick auf „High Speed Money“ werfen.

9. Moneyball

Was formt man ein erfolgreiches Team? In diesem Baseballfilm soll ein Manager eine neue Mannschaft aufbauen. Geld ist keines da, also sucht er mit Hilfe eines Computerexperten und dessen ungewöhnlichen Suchmethoden passende Spieler. Die, die er findet, fallen nach herkömmlichen Suchmethoden durch jedes „passende“ Raster – doch für sein Team sind sie mehr als gut genug. Gründer:innen lernen anhand dieses Films, was ein gutes Team ausmacht und wie man Teamspieler findet, die aus einem Team eine Einheit machen, insbesondere wenn Geldmittel knapp sind. Da das Team einer der wesentlichen Faktoren für den Erfolg von Startups ist, sollte man diesen Film nicht verpassen.

10. Die Silicon Valley Story

Meine letzte Filmempfehlung ist eine Story über Bill Gates und Steve Jobs. Diese beiden Männer verband einiges, was auf den ersten Blick nicht so offensichtlich war. Sie waren zwar Konkurrenten, achteten sich aber und arbeiteten auch an verschiedenen Stellen zusammen. Dieser Film zeigt, was es bedeutet einen Traum zu haben und ihn zu verwirklichen. Denn nur mit einem Traum, oder besser einer Vision, werden Gründer:innen in der Lage sein, etwas Großes zu schaffen.  Dieser Film macht klar, was das bedeutet.

Fazit

So, das wären sie, meine Filmempfehlungen. Natürlich ist das keine definitive Liste. Dazu kenne ich zu viele Filme, von denen Gründer:innen irgendetwas lernen können. Aber ich hoffe, dass die oben genannten Filme nicht jedem bekannt sind. Und wenn sie es sind, dann konnte ich vielleicht dabei helfen, diese Filme noch einmal, aber diesmal mit anderen Augen, zu sehen.

Carsten Lexa
Rechtsanwaltskanzlei Lexa
kontakt@kanzlei-lexa.de

 

Der Autor Carsten Lexa ist Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei Lexa mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht. Er berät Unternehmen in allen Angelegenheiten wirtschafts- und unternehmensrechtlicher Art. Er veröffentlicht in regelmäßigen Abständen praxisbezogene Artikel zu aktuellen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen und ist Seminarleiter für wirtschaftsrechtliche Themen bei verschiedenen regionalen und überregionalen Organisationen und Institutionen.

Er hat auch noch weitere interessante Blogbeiträge veröffentlicht. Diese könnt ihr nachlesen unter „So pushst du deine Kooperationen„, „Wie man Streit vermeidet„, „Fehler vermeiden beim Agenturvertrag„, „10 wichtige Verträge, die Gründerinnen und Gründer brauchen“ und „13 wichtige Regelungen in Verträgen

Komm in die be Content Community!

Du möchtest noch mehr über Markenaufbau und Markenführung erfahren? Trage Dich jetzt in unsere Newsletter-Liste ein. Wir bieten dir hier nützliches Wissen, Tipps und Tricks sowie Veranstaltungshinweise.